Vorträge zur Sturmfluttagung online!

40 Jahre Sturmflut 1976 - Was hat sich beim Management verändert und wie kann Hamburg sich an die Sturmfluten von morgen anpassen? Das erörterten Wissenschaftler und Behördenvertreter am 20. April auf einer Tagung des KlimaCampus Hamburg. Die Vorträge stehen jetzt online zur Verfügung.

Monika Breuch-Moritz, Präsidentin des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie begrüßt die Teilnehmer. Weitere Grußworte sprachen Manfred Nagel von der Generalzolldirektion und der Hamburger Staatsrat Bernd Krösser. © N. Niklaus

Etwa 120 Wissenschaftler, Behördenvertreter und Interessierte kamen zur Tagung „Sturmfluten in Hamburg – aber sicher! 40 Jahre Sturmflut 1976 – gestern, heute, morgen“ in die HafenCity Universität. Dr. Thomas Bruns vom Deutschen Wetterdienst DWD erläuterte die meteorologischen Ursachen der Sturmflut 1976, bei der weite Teile der Küsten an Nordsee, Weser und Elbe überschwemmt wurden. Anschließend referierten Fachleute aus Forschung und Verwaltung über die Folgen der Flut und die Entwicklung des Hochwasserschutzes in der Hansestadt. Weitere Vortragsthemen waren die Auswirkungen des Klimawandels, zukünftige Anpassungsmaßnahmen und die Risikowahrnehmung durch die Bevölkerung. Zum Abschluss der Konferenz diskutierten die Experten auf dem Podium mit den Teilnehmern die aktuelle Sturmflutsicherheit in Hamburg.

Die Tagung wurde vom Seewetteramt des DWD und vom Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie BSH organisiert.

Die Vorträge der Tagung können Sie hier barrierefrei herunterladen:

Dr. Thomas Bruns, DWD
Der „Capella“-Orkan: Meteorologisch-ozeanographische Ursachen der Sturmflut am 3. Januar 1976

Jan-Moritz Müller, Prof. Gabriele Gönnert, LSBG
Entwicklung der Hochwasserschutzanlagen in Hamburg

Dr. Sylvin Müller-Navarra, BSH
Sturmflutvorhersagen und Warnungen

Sebastian Helmreich, BBK
Erfahrungen aus der LÜKEX 15

Achim Kock, Behörde für Inneres und Sport
Sturmflutabwehr in Hamburg

Prof. Beate Ratter, Nicole Kruse, CEN - Universität Hamburg
Risikowahrnehmung von Sturmfluten und Klimawandel durch Hamburger BürgerInnen

Dr. Elisabeth Rudolf, BAW
Auswirkungen des Klimawandels und Fahrrinnenanpassung der Elbe bei Hamburg - Bedeutung für die Wasserstände bei Sturmflut

Prof. Peter Fröhle, TUHH
Hochwasserschutz der Zukunft


| Stabile Waldgrenze: Wie ein Tal im Himalaya dem Klimawandel trotzt Weiterlesen

| Neue Studie stellt frühere Annahmen zum „Hiatus“ in der Oberflächenerwärmung in Frage Weiterlesen

| Online täglich frisch: Welche Länder berichten über Klimawandel? Weiterlesen